23.10.2017
Peters-Bodytalk Athletenvorbereitung und Informationen ums Bodybuilding
KontaktImpressumGästebuchAdministration
Home Meisterschaften Veranstaltungen Tipp der Woche News Biographie Athleten Foto Galerie Neue Athleten Rezepte Nahrungsergänzungen Freunde Menü

Logo Prosport

Tipps durchsuchen:
Tip Liste

Tipp Übersicht

1. Das richtige Fitnesstudio
2. Mahlzeiten Timing
3. Verlockungen
4. Muffins
5. L-Carnitin
6. Omega Fette
7. Cherry Smoothie
8. Konzentration
9. Gesunder Hut
10. Kabelzug richtig genutzt
11. Cardio
12. Fett oder nicht Fette
13. Muskeln im Verbund
14. Nussig gesund
15. Beinbizeps Curl
16. Omlette Hawaii
17. Beinbizeps stehend Curlen
18. Fisch oder nicht Fisch
19. Zweifelhafte Kraftlieferanten
20. Krampf,Verspannung und andere Muskelschmerzen
21. Die MCT-Lösung
22. Bekennen sie sich zu ihrer Dunkelen Seite
23. Ernährungswissenschaft im Wandel
24. Kann Kokosöl Alzheimer mildern?
26. Das Oel Manifest
27. Quinoa- Das Gold der Inka
28. Shirataki-Nudeln

Peters Tipp der Woche


                                                                                   PETER'S Tipp

Krämpfe, Verspannungen, Muskelschmerzen

Verspannungen, Muskelschmerzen oder gar schmerzhafte Muskelkrämpfe sind nicht nur unter Sportlern ein weitverbreitetes Leiden. In Deutland sind rund 40 % der Bevölkerung betroffen - und das mit steigender Tendenz. Dabei gibt es wirksame Mittel gegen diese Schmerzen.

Der Muskelkrampf lässt sich als spontanes, wiederkehrendes und schmerzhaftes Zusammenziehen eines Muskels oder einer Muskelgruppe bezeichnen. In dem Muskel, der aus vielen Fasern besteht, entsteht ein unwillkürlicher Nervenreiz, der das spontane Zusammenziehen einzelner Fasern bewirkt.

Sind mehrere Muskelfasern gleichzeitig betroffen, reagiert der Muskel zunächst teilweise und dann ganz mit einem starken, schmerzhaften Krampf. Der heftige Schmerz hält über Sekunden bis Minuten an, die betroffene Muskelpartie verhärtet sich, wodurch die Bewegungsmöglichkeit stark eingeschränkt ist. Diese Krämpfe können zu Verhärtungen und Verspannungen der Muskelatur führen.

Nächtliche Wadenkrämpfe

Wo am Tag Muskelkrämpfen noch durch gezielte Bewegungen oder Dehnungen entgegengewirkt und diese teilweise verhindert werden können, trifft der nächtliche Wadenkrampf einen meist völlig unvorbereitet. Gerade bei nächtlichen Wadenkrämpfen sind die Schmerzen besonders intensiv, denn die Muskeln ziehen sich schlagartig, unwillkürlich und besonders heftig zusammen.

Aber was sind die Ursachen?

Muskelkrämpfe und die dadurch bedingten Schmerzen und Verspannungen können viele Ursachen haben. Krämpfe während des Sports sind häufig auf Überbelastung zurückzuführen. Weitaus häufiger werden die meist auch immer wiederkehrenden Krämpfe durch mangelnde Durchblutung oder Stoffwechselstörungen ( z. B. Diabetes ) ausgelöst. Orthopädische Fehlstellungen oder medikamentöse Nebenwirkungen können ebenfalls zu spontanen Krämpfen führen. Magnesiummangel ist nur selten der Auslöser für Muskelkrämpfe, da der Mensch in der Regel genug Magnesium mit der täglichen Nahrung zu sich nimmt.

Behandlungsmöglichkeiten

Wer häufig unter Muskelkrämpfen leidet, sollte sich von einem Arzt untersuchen lassen. Andere, ernsthafte Erkrankungen müssen ausgeschlossen werden. Ist das der Fall, werden oft zunächst Magnesium-Präparate empfohlen. Dies ist immer dann berechtigt, wenn auch tatsächlich ein Mangel an Magnesium vorliegt. Tatsächlich sind jedoch nur 10 % der Bevölkerung von einem Magnesiummangel betroffen. Ebenso wichtig ist es, regelmäßig über den Tag verteilt ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Alkohol, Nikotin und Kaffee sollten nur in Maßen zu sich genommen werden.

Schnelle und effektive Hilfe durch Chininsulfat.

Zur akuten Behandlung und Vorbeugung von schmerzhaften Muskelkrämpfen und dadurch bedingten Verspannungen steht mit Chininsulfat ein besonders effektiver Wirkstoff zur Verfügung. Seit Langem ist Chininsulfat für seine schnelle krampflösende und schmerzlindernde Wirkung bekannt, dies wurde erneut durch aktuelle Studien belegt.

Chininsulfat entkrampft den schmerzenden Muskel unabhängig von der Ursache - auch wenn Magnesium nicht ausreicht, oder nicht schnell genug wirkt. Schon nach der ersten Einnahme kann Chininsulfat seine entkrampfende Wirkung entfalten. Der Wirkstoff ist in dem Arzneimittel Limptar N rezeptfrei in Apotheken erhältlich.

 

Aus der Apothken Umschau